Krasna Lipa - Schönlinde Böhmische Schweiz in Nordböhmen Tschechien

Der beliebte tschechische Ferienort liegt in der böhmischen Schweiz zwischen Elbsandsteingebirge und dem Lausitzer Gebirge an der Kirnitzsch, welche in die Elbe mündet. Der Ort Krasna Lipa, in dem rund 3500 Einwohner leben, liegt in einer Höhe von rund 450 Metern über den Meeresgrund. Verwaltungsmäßig gehört der Ort zum Okres Děčín auf Deutsch Bezirk Tetschen in der Ústecký kraj auf Deutsch Region Aussig Elbe. Die erste schriftliche Erwähnung fand im Jahr 1361 statt. In der Nähe der Ansiedlung befand sich eine Burg, von der es heute noch Reste gibt. In der Vergangenheit gab es in Schönlinde einige Leinenwebereien. Von der Herstellung von Textilien konnten viele Einwohner leben. Ab 1869 gab es einen Bahnanschluss, der für einen weiteren Aufschwung sorgte. Der Bahnhof liegt etwas außerhalb vom Zentrum. Mit der Bahnlinie konnt man nach Rumburk und in die andere Richtung nach Bakov nad Jizerou auf Deutsch Backofen an der Iser fahren. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich der Fremdenverkehr durch die bequemere Anreise mit der Eisenbahn. Ab 1860 durfte sich Schönlinde Stadt nennen. Nach dem Ende des 2. Weltkrieges gehörte der Ort zu Tschechien und wurde in Krasna Lipa umbenannt. Die deutschen Bewohner mussten danach die Stadt verlassen. In Krasna Lipa befinden sich einige Geschäfte zum Einkaufen. Größere Discounter und Supermärkte gibt es nach meinen Informationen noch nicht. Das älteste Haus im Ort befindet sich am Marktplatz 4. Das Fachwerkhaus soll schon 1729 fertiggestellt worden sein.

Krasna Lipa Krasna Lipa Zentrum Tschechien
Krasna Lipa Marktplatz mit Kirche Im Zentrum von Krasna Lipa, befindet sich das älteste Haus in der Stadt.

Auf dem Kirnitzschplatz konnten schon viele Häuser restauriert werden. Auf dem Marktplatz befindet sich Brauereirestaurant, das Kirnitzsch Brauhaus. Es empfiehlt sich einen Tisch im voraus zu reservieren. Der Marktplatz konnte im Jahr 2010 restauriert werden.

Krasna Lipa Krasna Lipa Schönlinde
Krasna Lipa Straße nach Rumburg Blick auf Krasna Lipa Schönlinde

Ein Weg um den See Cimrak und ein kleiner Park laden zu einem Spaziergang an der frischen Luft ein. Den Park gibt es seit 1889, geschaffen um die Grabanlage von Textilfabrikant Carel Dietrich. Der heutige Stadtpark hat eine Fläche von 10.6 Hektar. Sportmöglichkeiten sind in einem Spoertpark neu geschaffen worden. Dort gibt es unter anderem einen Tennisplatz, einen Volleyballplatz, einen großen Kinderspielplatz und eine Kletterwand für Kinder.

Schule in Krasna Lipa Rathaus in Krasna Lipa
Schule in Krasna Lipa Rathaus in Krasna Lipa im Zentrum

Gebaut wurde das heutige Stadtamt 1899 bis 1900. Zu deutschen Zeiten befand sich im Haus eine Sparkasse.

Krasna Lipa Umgebindehaus Krasna Lipa Brückendenkmal
Umgebindehaus in Krasna Lipa Krasna Lipa Brückendenkmal über den Fluss Kirnitsch

In der Umgebung von Krasna Lipa sind noch mehrere Umgebindehäuser erhalten geblieben. In der Umgehung gibt es viele ausgeschilderte Wanderwege. Ein Rundwanderweg führt zum Beispiel vom Marktplatz zu mehreren Aussichtstürmen. Der Rundwege hat eine Länge von rund 16 Kilometern. Unterwegs gebt es Einkehrmöglichkeiten zum Essen gehen. Vom Ort ist auch die Sächsische Schweiz nicht weit entfernt. Man kann auch Fahrradfahren auf einem der Radwege in der Umgebung des Ferienortes. Ein weiterer Wanderweg nennt sich Köglers Naturpfad, der schon 1941 angelegt wurde.

Kirche Krasna Lipa Prebischtor Hinweiostafeln
Kirche in Krasna Lipa in der Nähe vom Marktplatz Eine andere Ansicht auf die Kirche in Schönlinde.

Die Maria Magdalena Kirche wurde von 1754 bis 1758 erbaut. Doch schon früher soll sich an der Stelle ein Gotteshaus befunden haben. Der Kirchturm entstand erst einige Jahre später. Der Friedhof befindet sich in einiger Entfernung in der Smetanova Straße.

Die Barock Kirche Mari Magdaleny gehört zu den Sehenswürdigkeiten in Krasna Lipa. An der Kirche befindet sich eine Statue, die heilige Barbara, welche im Jahr 1812 geschaffen wurde.

Krasna Lipa Touristinformation Wandern Krasna Lipa
Touristeninformation in Krasna Lipa wandern und Ausflugsziele in Krasna Lipa

Im Ort befindet sich die Verwaltung vom Nationalpark Böhmische Schweiz in Tschechien. Dort befindet sich auch ein Heimatmuseum über die Bömische Schweiz und die Umgebung von Krasna Lipa. Mehrmals im Jahr kann man unterschiedliche ausstellungen zum Thema Flora und Fauna im Nationalpark besichtigen.

Hostel Krasna Lipa Hotel Lipa Böhmische Schweiz
Hostel Krasna Lipa, Haustiere erlaubt, überwiegend gute Bewertungen Im Hotel Lipa gibt es einige Balkons. In Hotelbewertungsportalen hat es meistens gute Bewertungen durch Hotelgäste gegeben.

Da der Urlaubsort auch schon eine länger Tradition in der Betreuung von Touristen hat, gibt es auch viele Übernachtungsmöglichkeiten. Einige sind erst in den letzten Jahre fertiggestellt worden. Es gibt auch günstige Pensionen mit Frühstück, die man am schnellsten direkt im Internet findet. In den großen Hotelportalen sind die preiswerten Unterkünfte kaum zu finden.

»Günstige Übernachtung in Krasna Lipa mit Booking.com finden

Zu den größeren Übernachtungsmöglichkeiten gehört das Hotel Aparthotel Lípa in der Nähe vom zentralen Marktplatz. Im Hotel gibt es ein Restaurant für Frühstück und Abendessen. Geeignet ist die Unterkunft mit Hund auch für Haustierhalter. Im Urlaubshotel befindet sich ein Relax Zentrum mit Sauna und Massagen. Internet und Parkplätze sind vorhanden. Als Freizeitmöglichkeit befindet sich eine Bowlingbahn im Ferienhotel. Da der tschechische Ferienort in der böhmischen Schweiz bei den Touristen sehr beliebt ist, sind die preiswerten Zimmer schnell vergeben. Besonders zu den Feiertagen und den Wochenenden bei guten Wanderwetter sollte man rechtzeitig Reservieren.

Weitere Orte in der Umgebung von Krasna Lipa Schönlinde im Dreiländereck Deutschland Sachsen Polen Schlesien Tschechien Nordböhmen

Tisa Tyssa | Decin | Frytland | Krippen | Sluknov | Schmilka | Karpacz | Harrachov | Sneznik Schneeberg |